Innerhalb kürzester Zeit ist Publisher Wargaming.net mit World of Tanks zu einem wahren Giganten in der Spiele Industrie herangewachsen, der mit seinen Free-2-Play Titeln inklusive Premium Shop enorme Summen umsetzt. Das bislang einzigartige Konzept gefiel der Community und auch wenn schon seit langer Zeit Änderungen am System gefordert werden, änderte sich am Erfolg wenig, da es einfach an Alternativen fehlte.

Dieser Zustand könnte sich allerdings schon bald ändern. Armored Warfare nennt sich der World of Tanks Konkurrent und stammt aus dem Hause Obsidian Entertainment. Der Entwickler verspricht vieles besser zu machen und hebt sich dabei auch zeitlich von seinem Vorbild ab. Anstatt auf träge Panzer aus der Vergangenheit, setzt Armored Warfare auf moderne Kriegsmaschinerie, die mit hoher Geschwindigkeit und fortschrittlicher Bewaffnung in den Kampf ziehen. Auch Grafisch dürfte sich das Spiel, dank der aktuellen Cry-Engine, von seinem Konkurrent absetzten.

Wer World of Tanks gespielt hat, wird sich in Armored Warfare sofort zurechtfinden, denn nicht nur auf den ersten Blick gleichen sich die beiden Titel in sehr vielen Bereichen. Auch in Armored Warfare hat man seine eigene Garage, in der man seine Panzer auswählen und begutachten kann. Sogar die verschiedenen Klassen sind gleichermaßen aufgeteilt: Es stehen Schwere Kampfpanzer, mittlere Kampfwagen, leichte Panzer, Jagdpanzer, sowie Artillerie zur Auswahl bereit.

Möchte man stärkere Fahrzeuge Freischalten, reicht es in Armored Warfare nicht aus möglichst viel Erfahrung und Credits zu erspielen. Um an den neuen Panzer zu gelangen, muss man außerdem noch bestimmte Herausforderungen meistern, die einen gleichzeitig auf das neue Fahrzeug schulen sollen. Mit dieser Maßnahme möchte der Entwickler verhindern, dass Neulinge mit Panzern von denen Sie gar nichts verstehen das Match betreten und so für Unmut im Team sorgen könnten.

Grundsätzlich ist Armored Warfare kostenlos spielbar. Zurzeit befindet sich der Titel allerdings noch im Early Access und wer bereits jetzt spielen möchte, muss sich eines der drei angebotenen Founder-Packs besorgen. Das kleinste Paket gibt es bereits ab 13,99€ und beinhaltet sofortigen Zugang, 15 Tage Premium Mitgliedschaft und Ingame Währung im Wert von 5€. In den größeren Founder-Packs gibt es außerdem ein einzigartiges Besatzungsmitglied und Premium Fahrzeuge der Stufe 4 bis 6.

Ob Armored Warfare es wirklich schafft World of Tanks den Rang abzulaufen ist eher fraglich. Veteranen die viel Zeit und Geld in das Spiel gesteckt haben werden sicherlich nicht von Heute auf Morgen zu dem Newcomer wechseln. Für alle anderen dürfte Armored Warfare mit seinem dynamischen Spielablauf und der hübschen Grafik aber eine gute alternative werden.

Hier geht es zur Early Access Anmeldung.