In der ersten Episode des wöchentlichen Black Ops Fridays Livestream gab es direkt jede Menge Informationen zum Thema Black Ops 3 Multiplayer. Unter anderem wurde die neue Map Redwood und der neunte Spezialist mit dem Namen Firebreak enthüllt.

Die neue Karte Redwood ist in Nord Kalifornien angesiedelt und beherbergt einen verlassenen Militär Außenposten, der etwas an die alten Star Wars Filme erinnert. Um jeden Spielstil gerecht zu werden, wurde laut Aussage der Entwickler, sehr lange an einem guten Balancing der Map gearbeitet. Mit schwer zugänglichen Orten, großen Hot Spots und einem Unterwasser Pfad, wird es viele Möglichkeiten für harte Gefechte geben.

bo3_firebreak

Der vorerst letzte Spezialist für den Multiplayer Modus heißt Firebreak. Wie der Name schon vermuten lässt, spielt der neue Spezialist gerne mit dem Feuer. Seine Spezialwaffe Purifier ist ein eingebauter Flammenwerfer, der enormen Schaden verursacht und ganze Räume in kürzester Zeit säubern kann. Die Spezialfähigkeit Heat Wave betäubt alle Feinde in einem großen Radius und gibt dem Spezialisten genug Zeit Distanz zu gewinnen, oder sich in aller Ruhe um die Gegner zu kümmern.

Des Weiteren gibt es tolle Neuigkeiten für alle Level-Up Enthusiasten! Im Multiplayer Modus von Call of Duty: Black Ops 3 wird es mehr Möglichkeiten zum Aufleveln geben als jemals zuvor. Neben einzelnen Leveln für jede Waffe und jedem Spezialisten gibt es das bekannte Prestige System. Das maximale Charakter Level liegt bei Level 55, danach gibt es 10 Mal die Möglichkeit mit neuem Prestige Rang, inklusive Abzeichen und Emblem, von vorne zu beginnen. Nach Aussage der Entwickler ist auf Prestige 10 aber noch nicht Schluss – weiterführend wird es besondere Aufgaben geben, die Spieler noch lange beschäftigen sollen. Was allerdings genau nach dem maximalen Rang passiert, wurde in dem Livestream noch nicht verraten.