Nach langen Monaten der Testphase ist es am 27. August endlich so weit, Patch 2.1.0 geht auf die Live Server und bringt jede Menge Änderungen in das Spiel. Unter anderem bringt der Patch das neue Saison Feature, in dem Spieler, ähnlich wie bei den Ranglisten von Diablo 2 regelmäßig ihre Charaktere und Handwerksfähigkeiten von Stufe 1 neu hochspielen können. Die Teilnahme an einer Saison wird laut Blizzard viele exklusive Belohnungen und einzigartige legendäre Gegenstände bieten, die nach Beendigung der jeweiligen Saison dann auch in das normale Spiel Einzug erlangen. Außerdem wird es Erfolge geben, die Spieler ausschließlich während der Saisons ergattern können. Die erste Season am Freitag den 29. August.

Ebenfalls neu sind die großen Nephalemportale. Um Zugang zu erhalten, müssen Spieler zunächst ein normales Nephalemportal abschließen. Der Portalwächter am ende des Portals hat dann die Chance einen Portalschlüssel fallen zu lassen, mit dem dann ein großes Portal geöffnet werden kann. Hier muss dann unter anderem in einem Wettlauf gegen die Zeit eine Fortschrittsleiste durch das Töten von Monstern gefüllt werden. Belohnungen gibt es in den großen Portalen nur vom Portalwächter – Monster lassen keine Beute fallen. Sollte man sterben, ist eine Wiederauferstehung nur beim letzten Speicherpunkt möglich, und nicht bei Kameraden oder der eigenen Leiche.

Das nächste große Extra dürften die Goblin Portale sein. Jeder Goblin hat nach dem Patch die Chance ein Portal in eine geheime Region zu öffnen, in der die diebischen Unholde viele Schätze von Ihren Raubzügen gelagert haben. Spieler die ein solches Portal finden, können sich auf großen Reichtum und am ende der Instanz auf einen Kampf mit dem Goblin Baron freuen!