Endlich ist es so weit, seid heute Morgen können Spieler im Launcher von Diablo 3 sehen, das in der Nacht zu Mittwoch ein größerer Patch für das Spiel geplant ist. Die Server sind für ganze 8 Stunden, bis Mittwoch um 11.00 Uhr Offline und bringen mit großer Wahrscheinlichkeit das Update 2.1.0, welches sich mittlerweile seit über 2 Monaten auf dem Test-Server befindet. Neben der Aufwertung von Zweihand Waffen und legendären Edelsteinen, dem neuen Season Leaderboards inklusive jede Menge neuer Legendärer Items, die am Ende der Season in den normalen Loot Table einfließen, kommen mit Update 2.1.0 auch die neuen Goblin-Schatzkammern ins Spiel. Jeder Goblin hat dann, die Chance ein Portal in eine geheime Instanz zu öffnen, in der unvorstellbare Reichtümer und ein neuer Endboss, der Goblin Baron, auf euch warten.

Auch Dämonen-Jäger und Mönche können ab Patch 2.1.0 endlich Aufatmen, das unzuverlässige Ausweich-System, welches bislang beide Geschicklichkeit-Klassen genutzt haben, wird durch das zuverlässigere Rüstung-System ersetzt. Anstatt Ausweich-Chance, bringt jeder Punkt Geschicklichkeit – 1 Rüstung, was Dämonen-Jäger und Mönch mehr Überlebensfähigkeit bringen soll. Das Hauptattribut und damit auch der gewirkte Schaden, bleibt natürlich nach wie vor Geschicklichkeit.

Neben den ganzen Neuerungen kommen auch noch jede Menge Tweaks und Bug-Fixes. Die komplette Liste der Änderungen, könnt Ihr euch hier anschauen.