Multiplayer Online Battle Arena oder kurz MOBA gehört aktuell zu den erfolgreichsten Genre’s. Die ehemalige Mod DOTA 2 hält sich mittlerweile seit mehr als 3 Jahren solide an der Spitze und wird zu Stoßzeiten schon mal gerne von über 1 Millionen Spielern gleichzeitig besucht. Der Markt ist hart umkämpft und neue Titel sprießen wie Pilze aus dem Boden und so kommt es vor das manches MOBA auf der Strecke bleibt.

Besagtes ist jetzt dem Free2Play-MOBA Dead Island: Epidemic zugestoßen. Nicht mal ein volles Jahr nach der Beta Phase werden die Server Offline geschaltet. Trotz der starken Lizenz konnte man das Spiel auf keinen grünen Zweig bringen und musste nun feststellen, dass es keine Zukunft mehr gibt. Durch die dünnen Spielerzahlen und der fehlenden Aufmerksamkeit im internationalen Geschäft wird es keine Zukunft für Dead Island: Epidemic geben – so das offizielle Statement der Entwickler. Das Team hatte lange überlegt, musste aber letztendlich zu dem Schluss kommen, dass eine Weiterführung keinen Sinn macht.

Bis zum 15. Oktober kann das MOBA noch weiterhin uneingeschränkt gespielt werden, danach werden allerdings endgültig die Server abgeschaltet. Ob der Entwickler später die Einkäufe aus dem Ingame-Shop erstatten wird ist noch nicht bekannt.