Ab sofort macht Valve auch mit von Usern Entwickelten Modifikationen ordentlich Kasse. Bereits jetzt gibt es für The Elder Scrolls 5: Skyrim, die ersten kostenpflichtigen Mods auf der Steam Plattform zu kaufen. Die Preise der aktuell verfügbaren Modifikationen liegen zwischen 20 Cent und 5 Euro. Das tolle dabei ist, das die Entwickler gerade einmal 25% des Kaufpreises erhalten und Valve den restlichen Betrag einsackt. Dazu kommt das alle Spenden Links aus den Beschreibungen der jeweiligen Modifikationen entfernt werden.

Ganz anders als von Valve gewohnt, bekommen Nutzer das Recht die eingekauften Inhalte 24 Stunden lang zu testen und bei nicht gefallen zurück zu geben. Trotz des neuen Rückgaberechts reagieren die meisten Spieler verärgert über diese Entscheidung und machen derzeit Ihre Einstellung zu dem neuen Feature über das Forum klar. Mittlerweile wurde sogar eine Petition gestartet, die bereits 17.000 Stimmen zählt und Valve zum Umdenken bewegen soll. Am Ende dürfte das allerdings auch nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein sein.