Natürlich soll MMO typisch, auch „The Division“ für ordentlich Langzeitmotivation sorgen. In den kommenden 12 Monaten will Ubisoft eine ganze Reihe kostenlose und kostenpflichtige Updates für den Deckungs-Shooter veröffentlichen und so das Endgame stetig ausbauen. Die erste kostenlose Erweiterung wird bereits im April auf die Server gespielt und beinhaltet unter anderem einen Übergriff auf den Columbus Circle, welcher an der südwestlichsten Ecke des Central Parks gelegen ist. Dieser wiederum befindet sich momentan noch außerhalb der begehbaren Dark Zone.

Jetzt hat ein Spieler in der letzten Hauptmission „General Assembly“ eine Karte entdeckt, welche die komplette Spielwelt von The Division zeigen soll. Anders als die bekannte Karte, sieht man auf dieser Version allerdings eine in den Norden erweiterte Dark Zone inklusive Festung und dem Vermerk, dass man diese Region besser meiden sollte. Die Chancen das es schon bald in Richtung Central Park geht stehen also gut. Außerdem dürfte die Festung eine echte Bereicherung für die derzeit noch relativ karge Dark Zone werden.

The_Division_Map

In der Intro-Sequenz wird erzählt, dass zu Beginn des Ausbruchs der Epidemie, der Central Park als Massengrab für Infizierte Bürger hinhalten musste. Logischerweise dürfte der Central Park also der letzte Ort sein, an dem man sich aufhalten möchte. Es bleibt also spannend, was Ubisoft für die Spieler in dem ersten großen Update für The Division bereithält.