elder-scrolls-online

Die Wartungsarbeiten sind abgeschlossen und Spieler können beginnen das neueste Update von The Elder Scrolls Online zu laden. Bei einigen Spielern dürfte sich dieses Vorhaben allerdings etwas in die Länge ziehen. Das Update ist je nach System gewaltige 20GB bis 25GB Groß und bringt neben der Einführung des Rechtssystems und einem überarbeiteten Championsystem, einen endlos wirkenden Change-Log mit jeder Menge Tweaks und Fixes.

In diesem Update führen wir die erste Phase des Rechtssystems ein. Dies erlaubt es euch, in Tamriel kriminellen Aktivitäten wie Raub, Einbruch, Taschendiebstahl und Mord, nachzugehen. Wir bringen zudem die dritte Phase des Championsystems auf die Server. Mit ihr kommen die Championpunkte und neue Elemente für die Benutzeroberfläche mit deren Hilfe ihr diese Punkte auf passive Fähigkeiten verteilen könnt. Werft einen Blick auf die Details weiter unten, um mehr über diese Systeme zu erfahren.

Zusammen mit dem Championsystem kommen zahlreiche Verbesserungen, Korrekturen und Neuabgleiche am Spielfluss. Dies wird eure bisherige Spielweise beeinflussen, da jede einzelne Fähigkeit angepasst wurde, die Unterschiede zwischen den Rüstungsarten sind deutlicher, kritische Treffer und die Verteidigung gegen sie werden anders gehandhabt und viele Werte wurden geändert. Wegen dieser Änderungen setzen wir alle Fähigkeits- und Attributpunkte zurück.

Ihr werdet auch einen neuen Hinweis bemerken, der euch beim ersten Einloggen fragt, in welchem Land ihr spielt. Wenn ihr nicht in einem Land seid, das der PEGI-Alterseinstufung folgt, gelangt ihr unmittelbar ins Spiel. Wenn ihr in einem Land seid, das der PEGI-Alterseinstufung folgt, erscheint ein neuer juristischer Text, der euch darüber informiert, dass die Einstufung des Spiels geändert wurde. Ihr könnt diesen Text annehmen oder ablehnen, um fortzufahren.“ heißt es von offizieller Seite.

Die kompletten Änderungen für das Update 1.6 findet Ihr auf der offiziellen Homepage.